Wir stellen uns vor

Barbara – Kinderpflegerin

Moin Moin! Mein Name ist Barbara und ich hab im März 2016 auf dem Schulpiratenschiff angeheuert. Seitdem komme ich jeden Tag gerne hierher. Das liegt natürlich an den fabelhaften Kindern, die jeden Tag in ein neues, buntes Abenteuer verwandeln! Auch die Eltern, zu denen mir ein offener und direkter Kontakt wichtig ist und das Team tragen einen wichtigen Teil zur Schiffs-Crew bei. Ein herzliches, familiäres Miteinander bzw. Füreinander ist mir wichtig und so bin ich die Party-Piratin – Feste und Feiern, Ausflüge und gemeinsame Erlebnisse mit den Kindern stehen bei mir hoch im Kurs! Und als altes Landei (ja, i red aa boarisch…) verbringe ich gerne viel Zeit draußen auf dem Spielplatz, im Wald, den Isarauen und auf dem Ponyhof. Denn meine eigene Liebe zu Tieren führt mich jährlich für ein Wochenende mit interessierten Schulpiraten auf einen Ponyhof am Wendelstein. Die Kids zu stärken, sie in der Bewusstwerdung ihres sozialen und moralischen Denkens und Handelns zu begleiten, und ihnen ihre eigene Kraft und ihren Wert bewusst zu machen, ist mir ein besonderes Anliegen. Ansonsten bin ich für Viiiiiieles zu haben: backen, vorlesen, zeichnen, Playmobil spielen, puzzlen, schau-spielen, quatschen, basteln, singen, blödeln, tanzen (auch gerne aus der Reihe), Räume gestalten, … na? Auf was hast DU Lust? 

Dorita  – Kinderpflegerin, Fachlehrerin

Ich freue mich, dass ich bei euch Schulpiraten in die Mannschaft aufgenommen wurde. Ich schätze vor allem die herrlichen Räumlichkeiten und die Möglichkeit, mit dem großen Betreuerteam ein Konzept zu verwirklichen, das es ermöglicht, euch Kindern ein gemütliches Nachmittagszuhause zu geben, fast wie in einer Familie.

Meine Hobbies sind mein Garten sowie Basteln, Handarbeiten und Werkeln jeglicher Art. Ich bin viel draußen in der Natur, beim Radeln, Wandern, Schwimmen, aber auch in den Münchnern Museen, Bibliotheken, Theatern und Ausstellungen zu finden. Und natürlich sehr gerne im Urlaub in ganz Europa, bevorzugt mit meinem Wohnmobil auf freien Stellplätzen in der Wildnis, aber auch in Ferienwohnungen, Berghütten, mit Rad und Zelt unterwegs oder auf Städtereisen. 

Serpil , Erzieherin

Merhaba, ich bin seit September 2018 staatlich anerkannte Erzieherin und seit September 2019 bei den Schulpiraten.

Bereits während meiner Ausbildung war mir klar, dass ich in einem Hort, d.h. mit Grundschulkindern, arbeiten möchte und ich bin sehr glücklich, die Schulpiraten für mich gefunden zu haben.

Vor allem schätze ich die warme, wertschätzende und anerkennende Atmosphäre hier im Hort, sei es von Seiten des Teams, den Eltern oder den Kindern. Ich habe das Gefühl, endlich angekommen zu sein. Mein bisheriger Schwerpunkt lag /liegt in der Theaterpädagogik, denn wie meine Kollegin Barbara war ich davor ausgebildete Schauspielerin und habe auch einige Regien geführt.

Ich betreibe aktiv die „Pädagogik des Herzens“ und Vertrauen, Offenheit, Wärme, Ehrlichkeit, Freude, Spaß und Respekt im Umgang miteinander sind mir wichtige Werte und Normen, die ich den Kindern nicht nur verbal vermitteln möchte sondern täglich in der Interaktion mit ihnen (vor)lebe.

Ich liebe tanzen, schnorcheln und tauchen, ich lese gerne Thriller und vor allem bin ich eine absolute „Basteltante“ und freue mich sehr, wenn meine Ideen bei den Kindern positiv ankommen.

 

Dana Cocis, Erzieherin, Grundschullehrerin

mein Name ist Dana Cocis, bin 47 Jahre alt und komme aus Sibiu, Rumänien.

Bin seit 2013 Absolventin der Universität: „Babes Bolyai“ Cluj, Fakultät für Psychologie und Erziehungswissenschaften.

Mit Kindern arbeite ich seit 27 Jahren, sowohl als Erzieherin (altersgemischte Gruppen, Kinder: 3-6 Jahre alt) als auch als Grundschullehrerin (Kinder:6-10 Jahre alt).

Es ist immer spannend zu sehen, wie Kinder die Welt entdecken und erleben; dabei möchte ich sie gerne begleiten und in ihrer Persönlichkeit  stärken.Während der letzten Jahre habe ich Ausflüge und Feriencamps organisiert, wo die Kinder die Gelegenheit hatten zu basteln, zu musizieren, Ikonen zu malen, verschiedene Theateraufführungen zu planen. Dabei lernten die Kinder selbst die Kostüme vorzubereiten und verschiedene Sitten und Bräuche kennen. Meine Freizeit verbringe ich gerne mit anderen Menschen, außerdem liebe ich das Lesen und Reisen. Ab Oktober 2019 darf ich das Schulpiraten-Team unterstützen und freue mich auf eine schöne, erlebnisreiche Zeit mit Ihren Kindern und auf gute Zusammenarbeit mit Ihnen selbst.

Eure Dana